Zivilcourage
Ausführliche Textfassung: > PDF > Word
Arbeitsblätter > PDF


Suche

Startseite

Konflikttraining für Jugendliche

Menschen müssen befähigt werden, Ansatzpunkte für ihr Handeln zu erkennen und Verhaltensweisen einzuüben, mit denen sie andere Menschen vor Gewalt und Diskriminierung schützen können, ohne sich selbst in allzu grosse Gefahr zu bringen. Jeder sollte wissen, was man in einer kritischen Situation konkret tun kann und auf keinen Fall tun darf. Das Schweizerische Rote Kreuz, aber auch viele Jugendberatungsstellen bieten Konflikttrainings an.
> chili – Konstruktive Konfliktbearbeitung

 

Aktiv zuhören - die nützliche Antikonflikttechnik

Zivilcourage - Klasse

Die Hintergründe für Gewalt, Rassismus oder Unterdrückung und Ablehnung basieren immer auf fehlender Gerechtigkeit oder dem Gefühl, ungerecht behandelt worden zu sein. Zuhören und miteinander reden können sind die Schlüssel zum Frieden.

Hören, was der andere sagt und hören, was ich hören will, sind zwei ganz verschiedene Dinge. Emotionale Äusserungen sind ganz normal, wenn wir aufgebracht sind. Fürs gegenseitige Verständnis sind sie aber hinderlich. Auch die Sprache besteht bei Konflikten manchmal aus reinen Schlagabtauschen. Bei der folgenden Übung wird sichtbar, dass die Sprache nicht eindeutig ist.

 

<  2  Das Interview

 

Das Rote Kreuz Visionen Biografie Zivilcourage Solidarität Humanität